GREENKEEPER BLOG
HLN_1934.jpg

WIR SORGEN FÜR DEN PERFEKTEN PFLEGEZUSTAND

Ehre wem Ehre gebührt!

Die Natur braucht kluge Köpfe! Und ohne unser Greenkeeper geht dabei gar nichts.

 

Doch wer sind diese - meist grün gekleideten - Männer, die sieben Tage die Woche bereits im Morgengrauen und bei jedem Wetter, mit und ohne lärmende Maschinen, auf dem Golfplatz zu finden sind? Ist ihre vordringliche Aufgabe, den Golfern im Weg zu stehen und ihnen das Leben schwer zu machen? Oder das schöne Grün mit Löchern zu versehen, oder da und dort Sand aufzuhäufen, damit der Ball den Weg ins Loch nicht findet? Mit Sicherheit nicht!

Um Ihnen, liebe Mitglieder und Freunde des Diamond Club Ottenstein, die Arbeiten unserer Rasenzauberer - und das damit verbundenen anspruchsvolle Handwerk des Greekeeping - etwas näher zubringen, starten wir ab sofort mit unserem „Greenkeeper Blog“. In regelmäßigen Abständen halten wir Sie dabei über die erforderlichen Platzarbeiten, Umbauten und sonstige Ereignisse am Laufenden.

 

Viel Spaß beim Lesen und bis bald im Diamond Club Ottenstein.

 

Greenkeeper Blog #1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo zusammen!

Dies ist nur ein kurzes Update von mir über den Kurs und den Plan für die nächsten Wochen. Zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die mich und meine Familie so herzlich aufgenommen haben. Es sind erst 3 Monate vergangen, aber wir lieben unser neues Leben in Österreich.

 

Ich arbeite mich jetzt in meine neue Rolle ein und lerne jeden Tag neue Dinge, einschließlich der Bedingungen der Grüns, des Klimas und mehr über die Mitarbeiter. Ich sehe so ermutigende Dinge und auch Bereiche, die ich verbessern muss, um den Platz in den nächsten Jahren noch besser zu machen.

 

Ab Montag, dem 6. September, werde ich die Grüns mit einem Mikrokern, einer Nachsaat und einem Topdressing versehen. Dies ist eine wichtige Instandhaltungsmaßnahme, um die Grüns zu verbessern und einige der schwachen Stellen zu beheben. Es wird einige Unterbrechungen geben, aber es ist notwendig, damit die Bodentemperaturen gut sind, damit die Samen keimen und sich erholen können. Dies wird auch dazu beitragen, einen Teil des Silbermooses zu entfernen, das sich während dieser feuchten Periode auf den Grüns gebildet hat.

 

In den darauf folgenden Wochen werde ich mich mit einigen der Abschläge befassen. Ich habe festgestellt, dass einige der älteren Abschläge sehr weich sind und eine Ansammlung von organischen Stoffen oder Stroh aufweisen. Ich beabsichtige, alle T-Stücke tief zu vertikutieren, um einen Teil dieses Materials zu entfernen und die Versickerung von Wasser und festere T-Stücke zu fördern. Dies wird ein Prozess sein, der sich über die nächsten Jahre erstrecken wird, um sie zu verbessern. 

 

Ich und Michael werden die schlimmsten Abschläge begutachten und planen, die Grasnarbe zu entfernen und diese Abschläge in den nächsten Wochen zu verrotten und neu einzusäen. Ich werde versuchen, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, aber alle Arbeiten dienen dazu, dass Sie einen besseren Golfplatz zum Spielen haben und ich und das Team einen gesünderen Platz zum Verwalten.

 

Das Wetter war in den letzten Wochen nicht ideal, aber das Team hat sehr gut gearbeitet und wir hoffen auf einen trockenen September. 

 

Ich habe vor, Sie in Zukunft einmal im Monat über die Pläne und Fortschritte zu informieren. Ich freue mich auch darauf, viele von Ihnen am 11. September beim Greenkeeper-Turnier zu treffen, das hoffentlich ein schöner Tag mit Sonnenschein wird. 

 

Ihr Joe Curtis 

Head Greenkeeper

 

header_greenkeeper.jpg